Warum eigentlich Dutch?

Es sind so Fragen, die einem eigentlich nur Freitags nach Feierabend einfallen. Vor einigen Freitagen haben wir in kleiner Runde mal recht ergebnisslos darüber gegrübelt, warum Niederländisch auf Englisch wohl Dutch heißt. In den Sprachen, die uns so eingefallen sind, wird eher von Niederländisch bzw. Holländisch gesprochen. Zum Beispiel: néerlandais, olandesi, Holandês, Neerlandes oder Hollandaca. Woher kommt also das dubiose Dutch?

Manchmal kommt die Antwort über Umwege. Ausgerechnet in einem Buch über Belgien und Luxemburg findet sich der folgende Absatz:

In den Niederlanden (wo es dazu neben dem eigenständigen Frisischen im Norden noch eine niedersächsische Dialektregion im Osten gibt) entstand seit dem 16. Jahrhundert im Zuge der von Spanien erkämpften Unabhängigkeit eine Hochsparche. Man bezeichnete sie dort früher als „Niederdeutsch“ oder schlichtweg „Deutsch“ (nederduits bzw. duits – daher das englische Wort dutch) und erst ziemlich spät als „Niederländisch“.

Quelle: Michael Erbe: Belgien Luxemburg

Aha, es stammt von „duits“ – also Deutsch. Nun wissen wir das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.