XXX – drei Andreaskreuze

fietsen in Amsterdam
fietsen in Amsterdam

Vor ein paar Tagen waren wir in Amsterdam. Da gibt es schätzungsweise ungefähr eine Million Fahrräder und mindestens genau so viele Amsterdammertjes. Das sind diese etwas anzüglich aussehenden Straßenpoller in Amsterdam. Übrigens sind wohl nur noch etwa 30.000 davon übrig – also doch nicht ganz so viele wie es Fahrräder gibt. Auf diesen Straßenpollern sind, genauso wie im Wappen und der Flagge der Stadt, drei Andreaskreuze. Sieht man wirklich ständig in der Stadt, die drei Xe.

Aber was bedeutet dieses XXX eigentlich? Keine Ahnung. Zeit für einen Blick in die Wikipedia. Also, so genau weiß das wohl keiner, aber folgendes sagt Wikipedia dazu:

Das Stadtwappen von Amsterdam besteht aus drei vertikal angeordneten Andreaskreuzen, nahezu identisch der Stadtflagge, auf der die Kreuze jedoch liegend angeordnet sind. Die genaue Bedeutung des Wappens ist unbekannt. Es bestehen aber verschiedene Theorien, die von Historikern als plausibel erachtet werden, bisher jedoch nicht weiter belegt werden können. Die zwei vorherrschenden Theorien sind:

Die drei Kreuze symbolisieren die drei Plagen Flut, Feuer und Pest, die Amsterdam bedrohten

Die Kreuze dienten der Identifikation von Furten an alten Handelsrouten. Auch die Wappen umliegender Städte weisen eine ähnliche Anordnung von Kreuzen auf: das Wappen von Amstelveen zählt vier, das von Ouder-Amstel fünf Andreaskreuze.

[Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Amsterdam#Bedeutung_des_Wappens]

Hum. Die niederländische Wikipedia erklärt hingegen, dass das Wappen der Stadt Amsterdam vermutlich vom Wappen von Jan Persijn, Herr über Amsterdam von 1280 bis 1282, abgeleitet wurde. Und wenn das tatsächlich so ist, dann hat der Jan gute Arbeit geleistet, denn vor einiger Zeit fand man in Amsterdam eine Zange aus dem Jahr 1350 – gerade einmal 70 Jahre nach Jans Herrschaft – mit den berühmten drei Kreuzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.